Über uns

BasicTimber Company wurde 2003 gegründet.

Unser Unternehmen spezialisiert sich auf die Produktion und Ausfuhr von Rundholzpalisaden, verschiedenen Erzeugnissen daraus sowie industriellen Brennstoffpeletts.

Unser Personal ist hochqualifiziert im Bereich der Holzindustrie, hiermit ist für den Materialausstoß die beste Qualität gewährleistet.

Jede Bestellung ist für uns individuell. Auf Anfrage des Kunden wird diese bearbeitet und verpackt. Wir verpacken das Holz auf eine besondere Art und Weise. Das hilft uns, alle Anforderungen jedes Kunden völlig zu erfüllen.

Wir liefern unsere Ware nach Deutschland, Frankreich, in die Tschechische Republik, nach Österreich, Italien, Griechenland, Polen, Spanien und Belgien, in die Niederlande, und dadurch erschließen wir neue Absatzmärkte.

Wir hoffen darauf, dass unsere gute Arbeit immer eine prompte Gegenreaktion ergibt und der Kunde vollkommen zufrieden ist. Wir liefern unsere Produkte von hoher Qualität zu einem vernünftigen Preis in kürzester Frist mit Glauben an langfristiger und sicherer Partnerschaft für beide Seiten. Wir denken, dass es der einzige Weg zum Erfolg ist.

Die Strategie des Unternehmens zur Holzausnutzung bei der Warenproduktion

Die Märkte und Regierungen der meisten entwickelten Länder der Welt fordern in der Gegenwart die Produkte zu liefern, die nur aus legalem Holzmaterial, das in den Wäldern der nachhaltigen Forstwirtschaft aufbereitet wird, produziert sind. Die Garantie dafür ist die internationale Zertifizierung der Produktkette nach dem System des Waldverwaltungsrates FSC ®. Die Zertifizierung der Kette vom Produzenten zum Verbraucher verfolgt den Weg der Produkte von den Rohstoffen, die aus den Wäldern gewonnen werden, bis zum Verbraucher einschließlich aller aufeinanderfolgenden Verarbeitungsstufen der Produkte. FSC ®-Zertifizierung nach der Produktkette bedeutet, dass das Unternehmen bei der Produktion nur zertifiziertes und kontrolliertes Holz benutzen darf. Nicht kontrolliertes Holz wird aus der Produktion ausgeschlossen.

Ausgehend von dem Vorstehenden und durchdringend von der Wichtigkeit der haftpflichtigen Forstdiensteinrichtung und Forstbenutzung verzichtet das Unternehmen auf den Einkauf und die Ausnutzung der folgenden Kategorien bei der Holzproduktion:

  • illegal geschlagenes Holz;
  • geschlagenes Holz unter Verletzung von traditionellen und bürgerlichen Rechten
  • - geschlagenes Holz in den Wäldern von großer Umweltwertigkeit, die im Fertigungsprozess geschädigt worden sind,
  • geschlagenes Holz auf den Grundstücken der Waldbesitz, die in die nicht Forstgrundstücke oder Plantagen übertragen werden sollen,
  • Holz aus den Wäldern, wo gentechnisch veränderte Bäume kultiviert sind.

Zum Ausschluss vom Holzeinkauf der obengenannten Kategorien verpflichtet sich das Unternehmen in Gebieten mit einem unbestimmten Risiko die Risikobewertung des Aufbereitungsgebiets nach den Anforderungen des FSC ®- Standards für kontrolliertes Holz vorzunehmen.

Das Unternehmen verpflichtet sich das FSC ®-Büro und den akkreditierten Zertifizierer über die festgestellten Nichtübereinstimmungen mit den Anforderungen des FSC ®- Standards für kontrolliertes Holz in den Zonen des Kleinrisikos zu informieren.